Prophylaxe

Prophylaxe bedeutet Vorbeugung.

Vorbeugung gegen Zahnfäule  (Karies) und Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis / Parodontitis / Parodontose).

Bei systematischer optimaler häuslicher Mundpflege, zahngesunder Ernährung und regelmässiger Kontrolle durch den Zahnarzt und professioneller Prophylaxe können Zähne ein Leben lang gesund bleiben.

Die zahnmedizinische Prophylaxe erreicht die grösste Wirkung, wenn sie schon im Kleinkindalter einsetzt - hier wird der Grundstein für das richtige Putzverhalten gelegt.

Karies und Parodontitis sind Infektionskrankheiten, die durch Bakterien verursacht werden. Doch dem können Sie und wir gemeinsam durch ein professionelles und systematisches Vorsorgeprogramm entgegenwirken.

Prophylaxe hat aber auch bei bereits vorhandenem Zahnersatz (Kronen, Brücken, Implantate) eine große Bedeutung. Die Dauer der Funktionstüchtigkeit des Zahnersatzes hängt von der Stabilität der Zähne bzw. der Implantate ab, die ebenso gut gepflegt sein wollen.  Da die häusliche Pflege oftmals in einigen Bereichen erschwert ist, ist die professionelle Reinigung durch Profis um so wichtiger.

Die Intensivreinigung in der Praxis erfolgt mit Schallgeräten, Pulver-Wasser-Spray und Handinstrumenten. Damit wird der bakterielle Belag nicht nur auf den sichtbaren Zahnflächen, sondern auch in allen Zwischenräumen und an den erreichbaren Wurzeloberflächen unterhalb des Zahnfleischsaumes beseitigt. Durch eine Politur der Zähne wird das Ansiedeln der Bakterien erschwert.

 

Was hält Ihre gesetzliche Krankenkasse von sauberen Zähnen?

Einige gesetzliche Krankenkassen geben ihren Versicherten einen Zuschuss zur Professionellen Zahnreinigung (PZR).

Ihre auch?

Es gibt unterschiedliche Modelle der Bezuschussung.

Viele Krankenkassen gewähren einen direkten Zuschuss zur PZR pro Jahr oder pro Termin. Einige bieten Vergünstigungen im Rahmen eines Bonusprogramms an.

 

Einige Beispiele in nebenstehender Tabelle: Stand August 2017

Ihre Krankenkasse ist nicht dabei?

Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach!

 

IKK Südwest

mhplus BKK

Hanseatische Krankenkasse

Debeka BKK

DAK Gesundheit

BKK ZF& Partner


Zahnprophylaxe = Professionelle Zahnreinigung + individuelle Anleitung für eine optimale Mundhygiene

Eine einfache professionelle Zahnreinigung ohne Zahnpflegeberatung ist eine Symptombehandlung.

Sie schützt nicht davor, dass wieder an den gleichen Stellen Zahnstein entsteht, Karies und Parodontitis können weiter fortschreiten.

 

Daher legen wir größten Wert darauf die Prophylaxe auf Sie individuell abzustimmen, ihnen ihre individuellen Schwachstellen durch geeignete Hilfsmittel aufzuzeigen, sie zu beraten und aufzuklären, Interdentalraumpflege einzuüben und sie zu motivieren täglich optimale Zahnpflege durchzuführen.

Wenn Sie erkannt haben worauf es ankommt, werden Sie sich gemeinsam mit uns über die Erfolge freuen.

Zahnprophylaxe

Zahnarztpraxis Dr. Wickop-Karber, Franz Eickhoff, Beratung
  • schützt vor Zahnfäule / Karies
  • beugt Zahnfleischerkrankungen / Parodontose/ Parodontitis vor
  • hilft gegen Mundgeruch
  • gibt frischen Atem und Sicherheit
  • beseitigt Tee-, Kaffee- und Raucherbeläge
  • erspart teuren Zahnersatz
  • erhöht die Langlebigkeit von vorhandenem Zahnersatz
  • schenkt schöne Zähne

Professionelle Zahnreinigung

PZR, Parododontosebehandlung
Professionelle Zahnreinigung

 Die professionelle Zahnreinigung ist Bestandteil der Zahnprophylaxe, geht weit über das häusliche Zähneputzen hinaus, und wird in der Praxis durchgeführt. Unsere Propyhlaxeassistentin reinigt und poliert Ihre Zähne unter Sicht mit speziellen fluoridierten  Polierpasten bis in den letzten Winkel. Stellen, die in der häuslichen Mundhygiene nur schwer erreichbar sind und Prädilektionstellen für Karies und Gingivitis sind, werden von weichen und hartnäckigen Zahnbelägen, Zahnstein und in Zahnfleischtaschen liegenden Konkrementen befreit. Hier kommen rotierende Bürsten, Polierkelche und eine Vielzahl anderer Techniken wie Airflow zum Einsatz.

Wichtig! Die antiseptische Behandlung von entzündetem Zahnfleisch und Zahnfleischtaschen. Wichtig! Die Beratung über die die richtige individuelle Zahnputztechnik, die Anwendung von zusätzlichen Zahnpflegeprodukten, z.B. Interdentalbürsten. Eine zahngesunde Ernährungsberatung runden das Programm ab. Und ganz nebenbei entsteht ein angenehmes Gefühl von glatten sauberen Zähnen.

Dies ist jetzt die Grundlage für die Karies und Parodontitisprävention. Durch Ihre optimierte effektive Zahnpflege verhindern Sie jetzt, dass Bakterien nach kurzer Zeit wieder Beläge bilden können. Wenn Sie die mit uns eingeübten Verbesserungen nicht durchführen können oder wollen, sich das alte Putzverhalten wieder "einschleicht", oder schwer zugängliche Stellen nicht zu reinigen sind, bilden sich wieder neue schädigende Beläge, die entfernt werden müssen.Wir empfehlen je nach Erkrankungsrisiko 1-4 im Jahr eine Reinigung.

Wir bieten als Besonderheit SOLO-Prophylaxe an!  Ein Konzept jeden Zahn SOLO / einzeln  zu reinigen.

 

Warum ist Prophylaxe so wichtig?

  1. Zum Erhalt der Zahn- und Mundgesundheit
  2. Nach neueren Untersuchungen stellen chronische Zahnfleischerkrankungen ein nicht zu vernachlässigendes Risiko für folgende Erkrankungen dar:
  • Herz-Kreislauferkrankungen ( um Faktor 1,7 erhöhtes Risiko)
  • Schlaganfall ( um Faktor 2,8 erhöhtes Risiko)
  • Diabetes mellitus
  • Schwangere (Frühgeburt,  um Faktor 7 erhöhtes Risiko)

Nutzen der PZR  (Professionelle Zahnreinigung ) wird in den Medien oft in Frage gestellt

Statement Prof. Dr. P. Eickholz, Präsident der deutschen Gesellschaft für Parodontologie

 

Die Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie zeigt, das bereits in der Gruppe der 35- bis 44-jährigen etwa 80% nicht parodontal gesund sind. Für diese Patientengruppe ist die Aussage, dass die PZR bei parodontal Gesunden fraglich ist, irrelevant.

Die PZR ist laut GOZ  (Gebührenordnung  für Zahnärzte) die intensive Reinigung oberhalb des Zahnfleischsaumes einschließlich Politur und Fluoridierung. Das ist alles. Eine sogenannte Prophylaxesitzung beinhaltet eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle und des Zahnsystems inklusive Erfassung der Mundhygienesituation sowie vorhandener Beläge und Blutungen des Zahnfleisches und Mundhygieneinstruktionen.

Darüber hinaus muß bei der unterstützenden Parodontitistherapie (UTP) mindestens einmal im Jahr die Taschentiefe gemessen und ggf. vorhandene vertiefte Taschen unter dem Zahnfleischsaum gereinigt werden. Das ist ein feiner, aber wesentlicher Unterschied.

Allen Beteiligten muß klar sein, dass eine Prophylaxesitzung, die etwa eine Stunde dauert, nicht zu Dumpingpreisen von z. B. 45,00€  zu erbringen ist. Bei einem weitgehend vollbezahnten Patienten muß eine Prophylaxesitzung mit Messen der Taschentiefen und Reinigung unterhalb des Zahnfleischsaumes eher das drei-bis vierfache kosten.

 

Perio Tribune No.6/2015  Leipzig, 10.Juni.2015

Download
Mundhygiene ab 50
Spezifische Mundgesundheitsprobleme bei Menschen ab 50
Download wird von BZÄK zur Verfügung gestellt
Gesunde Zähne ein Leben lang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 683.2 KB
Download
Gesunde Zähne, gesunder Körper
Wechselwirkung zwischen Mund- und Allgemeingesundheit
Download wird von BZÄK zur Verfügung gestellt
GesundeZähne, gesunder Körper.pdf
Adobe Acrobat Dokument 975.0 KB