Der erste Zahnarztbesuch

Liebe Eltern,

der erste Zahnarztbesuch in unserer Praxis steht an. Damit dieser Termin zum positiven Erlebnis für Sie und Ihr Kind wird, gibt es ein paar Dinge, die den Besuch für ihr Kind erleichtern. Kinder sind ganz besondere Patienten. In den meisten Fällen sind sie offener und viel weniger ängstlich als ihre Eltern glauben. Allerdings gehört eine richtige Vorbereitung zum erfolgreichen Zahnarztbesuch.

 

Machen Sie nichts Besonderes aus einem Zahnarztbesuch und versprechen Sie keine Belohnung. Das erweckt Misstrauen und damit Angst bei Ihrem Kind.

Vermeiden Sie, Ihrem Kind Begriffe wie Bohrer oder Spritze zu erklären. Wir haben für Ihre Kleinen andere Namen für diese Instrumente, die ein Kind angstfreier damit umgehen lässt.

 

Beim ersten Termin findet normalerweise keine Behandlung statt, vielmehr ist er ein Kennenlern- und Beratungstermin. Es wird festgestellt, ob die Zähne Ihres Kindes an Karies erkrankt sind und welche Maßnahmen erforderlich sind, um erkrankte Zähne zu behandeln. Möglicherweise werden zur gründlicheren Diagnostik digitale Röntgenbilder angefertigt.

 

In einer entspannten und freundlichen Atmosphäre lernt Ihr Kind unsere Praxis näher kennen. Wir begegnen den kleinen Patienten mit Freude und Anerkennung für ihren Mut und ihre Bereitschaft, sich auf uns und die Behandlung einzulassen.

 

Nehmen Sie Ihr Kind spätestens im Alter von zwei Jahren mit zu einer Vorsorgeuntersuchung. Der erste Besuch beim Zahnarzt sollte nicht mit Schmerzen und einer notwendigen Behandlung verbunden sein, sondern eine positive Erfahrung sein.

 

Bitte reden Sie nur positiv von dem Ereignis, wecken Sie die kindliche Neugier. Erzählen Sie ihm, dass wir uns schon sehr auf den Besuch freuen. Daraus ergibt sich unsere Haltung den Kindern gegenüber – als Behandler nehmen wir uns ganz zurück, sind weder fordernd noch verlangend.

Bei uns steht ganz allein Ihr Kind im Vordergrund. Auf seine Fähigkeit, sich auf die Behandlung einzulassen, stellen wir uns ein.

Einigen Kindern fällt dies sehr leicht, andere hingegen benötigen sehr viel mehr Zeit, um Vertrauen aufzubauen.